Innovationsprämie verlängert

Die Innovationsprämie für Elektrofahrzeuge wird laut Wirtschaftsministerium zunächst um ein Jahr verlängert.

Die Verlängerung der Innovationsprämie tritt nach Angaben des Ministeriums am 1. Januar 2022 in Kraft. Demnach erhalten Konsumenten rein elektrisch betriebener Fahrzeuge auch im nächsten Jahr eine Förderung von bis zu 9.000 Euro. Plug-in-Hybride werden maximal mit 6.750 Euro bezuschusst.

«Wir werden in Zukunft bei der Förderung ehrgeiziger, um der Elektromobilität weiteren Schub zu verleihen und den Klimaschutz zu stärken. Dazu werden wir die Förderung neu ausrichten», so Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (Grüne) laut Mitteilung des Ministeriums. Demnach sollten ab 2023 nur noch Elektrofahrzeuge förderfähig sein, die «nachweislich einen positiven Klimaschutzeffekt» haben. Definiert werde dieser über den elektrischen Fahranteil und eine elektrische Mindestreichweite.