ENERGIE FÜR

Kirchengemeinden

Die meisten Kirchengemeinden haben sich Klimaneutralität bereits zum Ziel gesetzt. Dabei sind die Möglichkeiten einer ökologisch nachhaltigen Energieversorgung mittlerweile äußerst vielfältig und die Komplexität nimmt zu. Sie hierbei tatkräftig zu unterstützen ist Aufgabe der KSE Energie – damit die kirchliche Energiewende gelingt.

Bereits mehr als 2.400 Kirchengemeinden und Kirchenverwaltungen vertrauen auf die KSE Energie – als kirchlichen Ansprechpartner rund um eine schöpfungsfreundliche Energieversorgung – und das gemeinsame Netzwerk.

Von Kirche für Kirche

Von den vier großen christlichen Kirchen Baden-Württembergs zu Ihrer Unterstützung gegründet: Durch unsere langjährige Erfahrung sind wir mit den Bedürfnissen von Kirchengemeinden sowie den Anforderungen der Energiewende vertraut. So entwickeln wir zielgerichtete Lösungen für Ihre Gemeinde.

Zu Ihrer Entlastung

Wir unterstützen Sie dabei, die Herausforderungen der Energiewende erfolgreich zu bewältigen – durch Beratung in Ihrem Sinne, praktische Umsetzung sowie Übernahme verschiedener Angelegenheiten. So erhalten Sie alles, was Sie brauchen, aus einer Hand.

Für Bewahrung der Schöpfung

Unsere Produkte und Leistungen orientieren sich immer an dem Ziel der Bewahrung der Schöpfung. Dabei setzen wir neue Impulse, um Sie bei der Umsetzung Ihrer Klimaschutzziele zu unterstützen. Lassen Sie uns gemeinsam Verantwortung annehmen und schöpfungsfreundlich handeln.

LEISTUNGEN

Unsere Produkte und Dienstleistungen

SERVICE

KSE ServicePlus – ein Plus für Ihre Zeit

Wir bieten Ihnen mit KSE ServicePlus echte Mehrwerte, die für Sie von hohem Nutzen sind und eine klassische Energieversorgung weitaus übertreffen:

 

Von Kirche für Kirche

  • Alles aus einer Hand – wir kümmern uns von der Analyse bis zur Zielerreichung
     
  • Kirchliche Zugehörigkeit – statt Kunde und Energieversorger sehen wir Sie und uns als Kollegen
     
  • Langjährige Erfahrung – durch unsere energiewirtschaftliche Tätigkeit für Kirchengemeinden, kirchliche und soziale Einrichtungen sind wir vertraut mit Ihren Bedürfnissen und Anforderungen
     
  • Persönliche Ansprechpartner – zuverlässig und qualifiziert
     
  • Individuelle und bedarfsgerechte Beratung – in Ihrem Sinne und ohne eigene Gewinnabsicht
     
  • Transparent und fair – expliziter Ausweis aller Abrechnungskomponenten
     

Zu Ihrer Entlastung

  • Übersichtliches Kundenportal – mit zahlreichen Funktionen zur praktischen Arbeitsentlastung
     
  • Spezifisch auf Kirchengemeinden und Einrichtungen abgestimmte Informationen mit hoher Relevanz – rund um Energie und Energiewende
     
  • Solidargemeinschaft – Erfahrungsaustausch, gemeinsame Lösungsentwicklung und je größer die Gemeinschaft, desto preiswerter die Angebote 
     
  • Kalenderjährliche Abrechnung – erleichtert Ihnen die Verbuchung im Haushaltsjahr
     
  • Elektronischer Rechnungsversand – zeitsparend und umweltfreundlich
     

Für Bewahrung der Schöpfung

  • Unterstützung bei Erreichung von Klimaschutzzielen – wir entwickeln unsere Leistungen in Abstimmung mit den großen christlichen Kirchen
     
  • Umfassende Effizienzoptimierung – denn neben der Nutzung klimaneutraler Energiequellen spielt auch die Einsparung eine wesentliche Rolle


Mit uns haben Sie also einen Partner an Ihrer Seite, der nach den christlichen Werten lebt, für die Bewahrung der Schöpfung handelt und auch Sie dabei tatkräftig unterstützt.

Zu Ihrer praktischen Unterstützung

  • Über das kostenlose KSE Kundenportal können Sie jederzeit Ihre Vertrags-, Rechnungs- und Verbrauchsdaten einsehen und für große Verbrauchsstellen aktuelle Lastgangdaten abrufen.
     
  • Alle Daten aus dem KSE Kundenportal sind exportierbar, damit Sie sie in Ihren Systemen weiterverarbeiten können.
     
  • Das KSE EnergiedatenControlling ermöglicht Ihnen zahlreiche grafische Darstellungen, wie beispielsweise die Anzeige der Bruttokosten, Verbrauchs- und Lastgangdaten mehrerer Jahre. Zudem bietet die Funktion den parallelen Vergleich verschiedener Verbrauchsstellen.
     
  • Über das KSE Kundenportal und den KSE Newsletter halten wir Sie mit exklusiven Informationen zu relevanten Energiethemen für Kirchengemeinden, kirchliche und soziale Einrichtungen immer auf dem aktuellen Stand.

Sie haben Interesse an einer kostenlosen Registrierung für das KSE Kundenportal? – Füllen Sie hierzu einfach den Antrag «Zugang zum KSE Kundenportal» aus und senden diesen postalisch, per Fax oder Mail an unsere Kundenbetreuung.

LIEFERPRODUKT

KSE Ökostrom

Als Ihr kirchlicher Energieversorger liefern wir ausschließlich Ökostrom aus regenerativen Energiequellen.
 

Sie haben die Wahl zwischen zwei Produktvarianten:

KSE Ökostrom

Verbessern Sie Ihre CO2-Bilanz und leisten Sie einen Beitrag zur Energiewende.

  • 100 Prozent Ökostrom aus regenerativen Quellen
  • Zertifizierte Ökostromqualität nach TÜV NORD

KSE Ökostrom – KlimaPlus

Setzen wir gemeinsam einen wichtigen Impuls zur Bewahrung der Schöpfung.

  • 100  Prozent Ökostrom aus regenerativen Quellen
  • Inkl. zusätzlichem Förderbeitrag von 0,3 ct/kWh zum Voranbringen der Energiewende

    Mehr Informationen

Setzen Sie ein Zeichen und kehren Sie Atom- und Kohlekonzernen den Rücken
Entscheiden Sie sich dafür, Ihren Strom von uns – als ökologisch nachhaltigem und kircheneigenem Energieversorger – zu beziehen, setzen Sie ein klares Zeichen für den Klimaschutz. Unser Ökostrom stammt ausschließlich aus Anlagen von Betreibern, die nicht an Atom- oder Kohlekraftwerken beteiligt sind.


Mit KSE Ökostrom leisten Sie einen wesentlichen Beitrag
Mit unserem Ökostrom fördern Sie regenerative Energiequellen und mit der Entscheidung für das Förderprodukt KSE Ökostrom – KlimaPlus tragen Sie aktiv dazu bei, die Energiewende voranzubringen.

Weitere Informationen

Besonders umweltfreundlich ist Ökostrom, wenn er nicht genutzt wird
Durch einen verantwortungsvollen, effizienten Umgang mit Energie können bereits häufig CO2-Einsparungen von 10 Prozent erzielt werden. Zudem wird dadurch das Budget in gleichem Umfang entlastet – inklusive aller Netzentgelte, Abgaben und Steuern.

Der Strompreis setzt sich aus verschiedenen Posten zusammen. Dabei ist lediglich der Kostenanteil Beschaffung und Vertrieb, also der tatsächliche Preis für die elektrische Energie, abhängig vom Lieferanten – demnach von der KSE Energie zu beeinflussen. Die Netzentgelte sind von Netzbetreiber zu Netzbetreiber unterschiedlich und richten sich danach, in welchem Netzgebiet sich die jeweilige Verbrauchsstelle befindet. Etwa 26 Prozent des Strompreises werden zudem von Steuern, Abgaben und Umlagen bestimmt. Die folgende Grafik zeigt sämtliche Faktoren für die Zusammensetzung des Strompreises.

Fahren Sie über das Diagramm und entdecken Sie weitere Informationen:


(1) Beispielhafte Werte für das Bezugsjahr 2024, abhängig von Standort der Abnahmestelle und weiteren Aspekten.
(2) Die Umsatzsteuer macht ca. 16 % des Bruttopreises aus (bei der regulären Umsatzsteuer i. H. v. 19 % auf den Nettopreis).

Kontaktieren Sie uns – wir beraten in Ihrem Sinne

Damit wir für Sie ein bedarfsgerechtes Angebot erstellen können, benötigen wir noch ein paar wenige Informationen. Kontaktieren Sie uns – wir stehen Ihnen bei sämtlichen Fragen zur Verfügung und stellen Ihnen gerne weitere Informationen bereit. Nach erfolgtem Wechselauftrag übernehmen wir selbstverständlich alle Formalitäten für Sie. 

Schreiben Sie an binninger(at)kse-energie.de oder rufen Sie an unter 0761 150663-40.

Ihr persönlicher Ansprechpartner – Pascal Binninger, Leitung Energielösungen

LIEFERPRODUKT

KSE Erdgas

Sie haben die Wahl zwischen KSE Erdgas und CO2-kompensiertem KSE Erdgas – KlimaPlus. Zusätzlich bieten wir pro Verbrauchsstelle eine 10%ige Biogasbeimischung an.
 

KSE Erdgas

Unter den fossilen Brennstoffen ist Erdgas der Energieträger mit den niedrigsten CO2-Emmissionen.

 

 

 

 

 

KSE Erdgas – KlimaPlus

Einschließlich CO2-Kompensation durch Förder­projekte in Entwicklungsländern.

  • CO2-Kompensation nach Gold Standard – dem weltweit höchsten Zertifizierungsstandard

 

+ Option: Bio10

Zur Teilerfüllung der Anforderungen des EWärmeG.

  • Biomethanbeimischung zur Teilerfüllung des EWärmeG in Baden-Württemberg

 

KSE Erdgas – KlimaPlus
CO2-Kompensation auf höchstem internationalem Standard

Mit KSE Erdgas – KlimaPlus fördern wir Projekte in Entwicklungsländern, die zur Verminderung des dortigen CO₂-Ausstoßes beitragen. Die Förderung erfolgt dabei im Umfang der mit der Erdgas-Lieferung verbundenen CO₂-Emissionen und zusätzlich zu der ab 2021 verpflichtenden CO₂-Bepreisung nach dem BEHG: Die bei der Verbrennung, aber auch der Förderung und dem Transport unseres Erdgases anfallenden CO₂-Mengen werden durch die geförderten Projekte eingespart. Diese Projekte sind mit dem Gold Standard zertifiziert – dem weltweit höchsten Zertifizierungsstandard.

Unsere aktuell geförderten Projekte                                                                                                                  
Derzeit fördern wir die Verbreitung effizienter Kochherde in Ghana und Kenia. In traditionellen Herden ist die Verbrennung ineffizient, Holz und Holzkohle werden darin nicht vollständig in Wärmeenergie umgewandelt. Als unerwünschte Nebenprodukte entstehen zudem Asche sowie das giftige Gas Kohlenmonoxid. Die neuen Kohleherde erzielen durch den sogenannten Schornsteineffekt eine deutlich sauberere Verbrennung und höhere Effizienz. Damit werden beim Kochen CO₂-Einsparungen von bis zu 50 Prozent erzielt. Zudem sinkt das Risiko für Atemwegserkrankungen und durch die lokale Herstellung werden Arbeitsplätze sowie Einkommen für die Menschen vor Ort gesichert.


Was CO2-Kompensation bewirkt
Seit 2014 kompensieren wir im Rahmen von KSE Erdgas – KlimaPlus die mit unseren Erdgaslieferungen verbundenen CO2-Mengen vollständig. In den letzten Jahren wurden so ca. 65.000 Tonnen CO2-Emissionen jährlich kompensiert. Dies entspricht der Menge an CO2, die von fünf Millionen ausgewachsenen Buchen pro Jahr aus der Luft gefiltert wird.

Weitere Informationen

Besonders umweltfreundlich ist Erdgas, wenn es nicht verbrannt wird.
Durch einen verantwortungsvollen, effizienten Umgang mit Energie können bereits häufig CO2-Einsparungen von 10% erzielt werden. Zudem wird dadurch das Budget in gleichem Umfang entlastet – inklusive aller Netzentgelte, Abgaben und Steuern.

Der Erdgaspreis setzt sich aus verschiedenen Posten zusammen. Dabei ist lediglich der Kostenanteil Beschaffung und Vertrieb, also der tatsächliche Preis für den Energieträger, abhängig vom Lieferanten – demnach von der KSE Energie zu beeinflussen. Die Netzentgelte sind von Netzbetreiber zu Netzbetreiber unterschiedlich und richten sich danach, in welchem Netzgebiet sich die jeweilige Verbrauchsstelle befindet. Etwa 24 Prozent des Erdgaspreises wird zudem von Steuern, Abgaben und Umlagen bestimmt. Die folgende Grafik zeigt sämtliche Faktoren für die Zusammensetzung des Erdgaspreises.

Fahren Sie über das Diagramm und entdecken Sie weitere Informationen:


(1) Beispielhafte Werte für das Bezugsjahr 2024, abhängig von Standort der Abnahmestelle und weiteren Aspekten.
(2) Die Umsatzsteuer macht ca. 16 % des Bruttopreises aus (bei der regulären Umsatzsteuer i. H. v.  19 % auf den Nettopreis).

Kontaktieren Sie uns – wir beraten in Ihrem Sinne

Damit wir für Sie ein bedarfsgerechtes Angebot erstellen können, benötigen wir noch ein paar wenige Informationen. Kontaktieren Sie uns – wir stehen Ihnen bei sämtlichen Fragen zur Verfügung und stellen Ihnen gerne weitere Informationen bereit. Nach erfolgtem Wechselauftrag übernehmen wir selbstverständlich alle Formalitäten für Sie. 

Schreiben Sie an binninger(at)kse-energie.de oder rufen Sie an unter 0761 150663-40.

Ihr persönlicher Ansprechpartner – Pascal Binninger, Leitung Energielösungen

LIEFERPRODUKT

KSE Pellets – KlimaPlus

KSE Pellets – KlimaPlus sind DINplus sowie ENplus-A1 zertifiziert und übertreffen deren Qualitätsparameter deutlich. Die für die Pellets verwendeten Bäume stammen zu 100 Prozent aus heimischen Wäldern.

KSE Pellets – KlimaPlus

Ganzheitliche Nachhaltigkeit, die überzeugt.

  • Zu 100 Prozent aus heimischen Wäldern
  • DINplus- und ENplus-A1-zertifiziert
  • Ausgezeichnet mit PEFC-Siegel

 

Die Qualitätsanforderungen unserer Pellets

  • Unsere Pellets übertreffen die wichtigsten vorgeschriebenen Qualitätsparameter der Normen DINplus und ENplus-A1 wie zum Beispiel Restfeuchte, Abrieb oder Aschegehalt deutlich. Dadurch profitieren Sie in direkter Weise von geringeren Wartungsaufwendungen sowie einer längeren Funktionstüchtigkeit Ihrer Heizungsanlagen. Zusätzlich tragen unsere Pellets das PEFC-Siegel.
     
  • Die verwendeten Bäume stammen zu 100 Prozent aus heimischen Wäldern (zum Beispiel aus dem Schwarzwald oder den Vogesen). Produziert werden die Pellets an folgenden Standorten: Hardegsen, Morbach, Ellwangen, Herbrechtingen, Kehl, Ettenheim, Dotternhausen, La Roche en Brénil (Frankreich), Mudau
     

Das Heizen mit Pellets ist klimaneutral
Bei der Verbrennung der Pellets wird nur die CO2-Menge freigesetzt, die der Baum während des Wachstums aufgenommen hat.

Kontaktieren Sie uns – wir beraten in Ihrem Sinne

Damit wir für Sie ein bedarfsgerechtes Angebot erstellen können, benötigen wir noch ein paar wenige Informationen. Kontaktieren Sie uns – wir stehen Ihnen bei sämtlichen Fragen zur Verfügung und stellen Ihnen gerne weitere Informationen bereit.
Nach erfolgtem Wechselauftrag übernehmen wir selbstverständlich alle Formalitäten für Sie. 

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 0761 150663-30.

DIENSTLEISTUNG

KSE Ladeinfrastruktur

Elektromobilität ist Gegenwart – steigen auch Sie um

Ob Kirchengemeinde oder Einrichtung, ob mit oder ohne Publikumsverkehr – im kirchlichen und sozialen Bereich gibt es viele relevante Anwendungsfälle für Elektromobilität. Vor einigen Jahren waren Gebäude mit angeschlossener Ladeinfrastruktur noch eine Besonderheit. Heute gehen viele Gäste und Mitarbeitende selbstverständlich davon aus, ihr Elektrofahrzeug vor Ort laden zu können. Den Ausbau der Elektromobilität zu fördern und die eigene Flotte sukzessive umzustellen, kann zudem ein wichtiger Beitrag sein, um die ambitionierten Klimaschutzziele zu erreichen.

Mit KSE Ladeinfrastruktur starten Sie erfolgreich in die Elektromobilität

Voraussetzung für den Umstieg auf Elektromobilität ist eine geeignete Ladeinfrastruktur. Sofern an Ihrem Gebäude regelmäßig Elektrofahrzeuge zu laden sind, ist die Installation von Wallboxen oder Ladesäulen erforderlich. Sollten neben eigenen (Flotten-)Fahrzeugen auch Mitarbeitende oder Gäste laden können, ist zudem die Anbindung an ein System zur Abrechnung der Ladevorgänge notwendig.

Auf Wunsch Ihrer Kirchengemeinde oder Einrichtung betreibt KSE Energie Ihre Ladeinfrastruktur – Investor und Eigentümer sind und bleiben jedoch Sie. KSE Energie kümmert sich gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern im Sinne eines Rundum-sorglos-Service um die Planung und die Installation Ihrer Ladesäulen sowie deren Betrieb.

 

Wir beraten Sie selbstverständlich gerne und entwickeln ein individuell auf Ihren Bedarf ausgerichtetes Umsetzungskonzept. In der Regel umfasst ein Ladeinfrastruktur-Projekt folgende Leistungsparameter:

  • Technische Grob- und Fein-Planung von Ladesäulen und Wallboxen
     
  • Beschaffung von Ladeinfrastruktur und notwendigem Zubehör (inkl. Lastmanagementsystem)
     
  • Installation der Ladeinfrastruktur und des Zubehörs (inkl. Tiefbau und Wanddurchbrüche)
     
  • Herstellung des Netzanschlusses über vorhandene oder neue Anschlusspunkte (inkl. Koordination mit Verteilnetzbetreiber)
     
  • Inbetriebnahme der Ladeinfrastruktur
     
  • Lieferung des Stroms für die Ladeinfrastruktur
     
  • Fernentstörung (per Backend) sowie Inspektion, Wartung, Entstörung und Reparatur vor Ort
     
  • Bereitstellung eines Backendsystems sowie einer Roaming-Anbindung
     
  • Bereitstellung von RFID-Karten und einer Nutzenden-App, die auch die Nutzung öffentlicher Ladeinfrastruktur ermöglichen
     
  • Abrechnung von Ladevorgängen der Nutzenden
     
  • Hotline für die Nutzenden

Kontaktieren Sie uns – wir unterstützen in Ihrem Sinne

Wir befinden uns mit diesem Produkt aktuell in der Pilotphase. Dennoch können Sie gerne schon jetzt Kontakt mit uns aufnehmen und auf diesem Wege Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit bekunden. Wir stehen Ihnen bei sämtlichen Fragen zur Verfügung und stellen Ihnen gerne weitere Informationen bereit.

Schreiben Sie an energiedienstleistungen(at)kse-energie.de oder rufen Sie an unter 0761 150663-50.

DIENSTLEISTUNG

KSE Photovoltaik

Um die Energiewende voranzutreiben, ist der Ausbau von Photovoltaik in vollem Gange. Die Erzeugung von erneuerbarem Strom auf kirchlichen Gebäuden kann einen wichtigen Beitrag auf dem Weg zur Klimaneutralität leisten. Vor diesem Hintergrund wurde KSE Energie von dreien ihrer Gesellschafter – der Erzdiözese Freiburg, der Diözese Rottenburg-Stuttgart sowie der Evangelischen Landeskirche in Baden – beauftragt, sogenannte Reihenuntersuchungen für Photovoltaik durchzuführen. Das bedeutet, dass KSE Energie in den nächsten Monaten und Jahren einen großen Teil der Gebäude der verfassten Kirche in Baden-Württemberg im Rahmen einer Vorprüfung auf ihre Eignung für Photovoltaik untersuchen wird. Alle geeigneten Gebäude werden dann sukzessive mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet. Daneben begleiten wir auf Wunsch auch Gebäudeeigentümer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg und kirchlich-soziale Einrichtungen in Baden-Württemberg bei der Realisierung einer Photovoltaikanlage.

Mit KSE Photovoltaik realisieren wir Ihre Anlage zeit- und kosteneffizient

KSE Energie unterstützt die Landeskirchen und Diözesen bei der Umsetzung ihrer Photovoltaikstrategien – von der Vorprüfung, über die Planung und Realisierung bis hin zur Betriebsführung der Anlagen. Das gemeinsame Ziel ist, kosteneffizient, zügig und mit möglichst geringem Aufwand für Gebäudeeigentümer und Verwaltungen hochwertige PV-Anlagen auf Gebäuden der verfassten Kirche innerhalb Baden-Württembergs zu realisieren und zu betreiben.

Vorprüfung

  • Objekterfassung
  • Vor-Ort-Besichtigung
  • PV-Anlagenplanung
  • Ertragssimulation
  • Kostenschätzung
  • Bericht mit Empfehlungen

Planung

  • Beantragung Netzanschluss
  • Koordination Klärung Statik und Denkmalschutz
  • Planungsanpassungen
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • Erstellung Leistungsverzeichnis und Ausschreibung
  • Empfehlung, Einholung Investitionsbeschluss und Vergabe

Realisierung

  • Bauüberwachung
  • Beschaffung der Hardware (über Partner)
  • Installation der Anlage (über Partner)
  • Anlagenabnahme und Inbetriebnahme
  • Rechnungsprüfung
  • Vorbereitung des Betriebs (Anmeldungen, Verträge, Dokumentation, Versicherungen)
  • Abschluss Betriebsführungsauftrag

Betriebsführung

  • Anlagenüberwachung (Monitoring der Betriebsparameter, Fehlalarm und -analyse)
  • Servicemanagement (Koordination Inspektion, Wartung und Instandsetzung)
  • Meldungen an Behörden und Netzbetreiber
  • Vertragsmanagement und Abwicklung von Gewährleistungs-, Garantie- und Versicherungsfällen
  • Jahresrechnungsprüfung (Volleinspeisung)
  • Erstellung eines Jahresberichts

Kontaktieren Sie uns – wir unterstützen in Ihrem Sinne

Bei Fragen oder Interesse stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Schreiben Sie uns an energiedienstleistungen(at)kse-energie.de oder rufen Sie an unter 0761 150663-50.

UNSERE KUNDEN

Das sagen unsere Kunden über die KSE Energie

Rund 2.400 Kirchengemeinden und Kirchenverwaltungen vertrauen bei Themen rund um eine ökologisch nachhaltige Energieversorgung auf die KSE Energie. Erfahren Sie, was unsere Kunden an der KSE Energie schätzen:
 

Neben dem Angebot an erneuerbaren Energien unterstützt uns die KSE Energie bei der zentralen Erfassung der Jahresverbräuche und hilft somit, die Anforderungen aus unserem Kirchengesetz zum Klimaschutz umzusetzen und die Kirchengemeinden und Evangelischen Regionalverwaltungen zu entlasten. Sowohl die innerkirchliche Entwicklung als auch der Klimawandel stellen uns aktuell vor neue Herausforderungen. Für die Landeskirchen und Diözesen ist die KSE Energie dabei eine wichtige Partnerin, um die Umsetzung der Energiewende voranzubringen.

Siglinde Hinderer, Leiterin des Referats Umwelt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Es freut mich, dass bei dem Wechsel zu KSE Energie alles so gut geklappt hat und ich mit Herrn Binninger einen direkten und kompetenten Ansprechpartner habe – keine Endloswarteschleifen mit psychedelischer Musik, kein Nummerndrücken, wenn man dieses oder jenes Anliegen hat, so wie ich es heute Morgen erlebt habe bei einem Anruf, der dann auch noch erfolgslos beendet wurde. In der heutigen Zeit ist der direkte Kontakt leider selten geworden, der doch vieles entspannter regeln lässt.

Sabine Kullik, Pfarrerin, Ev.-Luth. Kirche Oldenburg

Der Übergang zu KSE Energie hat reibungslos geklappt, einfach toll organisiert, das Unternehmen. Unsere Absicht war, uns ökologischer aufzustellen und die Belohnung ist jetzt auch noch Arbeitsersparnis.

Marie Sunder-Plassmann, Pfarrerin, Ev. Pfarramt Amorbach

Die KSE ist sehr kompetent in Bezug auf ökonomische und nachhaltige Energieversorgung. Hier bekommen wir das CO2-kompensierte Heizgas, das wir benötigen, um unsere Grüner-Gockel-Ziele zu erreichen – und das auch noch zu günstigen Preisen. Alle bürokratischen Tätigkeiten zur Ablösung der bisherigen Verträge wurden uns abgenommen. Die Zusammenarbeit ist unkompliziert und sehr angenehm.

Walter Kirchgessner, Umweltbeauftragter, Ev. Bonhoeffergemeinde Hemsbach

Klimafreundliche Energie ist unser Schlüssel zur Bewahrung der Schöpfung. Etwas so Wichtiges darf man nicht nur kommerziellen Konzernen überlassen. Deshalb ist die Arbeit der KSE notwendiger denn je!

Steffen Jooß, Direktor der Kirchenverwaltung, Ev. Kirche Mannheim

Das Projekt mit der KSE war eines der ersten Dachverpachtungs­projekte des Ev. Stadtkirchenbezirks Freiburg und das erste Projekt mit der KSE. Die professionelle Beratung und Durchführung der Maßnahme hat uns überzeugt, auch weitere Vorhaben mit der KSE in Zukunft durchzuführen.

Reinhard Stulz, Leitung Bau- und Liegenschaften, Ev. Stadtkirchenbezirk Freiburg

Faire Preise, gute Leistung! Bei der KSE werden alle Verträge und Vertragsänderungen schnell, kompetent und freundlich abgewickelt. Wieso Strom kompliziert einkaufen, wenn es auch einfach geht.

Peter Hecht, Gesamtkirchenpfleger, Kath. Gesamtkirchengemeinde Ehingen
WEITERE REFERENZEN