Eintragung Ihrer Ü20-Anlage

KSE Energie unterstützt Sie gerne bei der Entwicklung möglicher Lösungskonzepte. Tragen Sie Ihre Anlage ein!

Am 31. Dezember 2020 endet für die ersten Photovoltaik-Anlagen die 20-jährige Einspeisevergütung gemäß EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz). Die meisten der sogenannten Ü20-Anlagen sind auch nach Ablauf der EEG-Förderung noch funktionstüchtig. Nach dem aktuellen Entwurf der EEG-Novellierung ist die Netzeinspeisung von Ü20-Anlagen ab Januar 2021 auch weiterhin möglich(1). Jedoch ist die Vergütung deutlich geringer als bisher, sie deckt im Wesentlichen die Betriebskosten der Anlagen.

Es gibt verschiedene Alternativen zur Netzeinspeisung, z. B. den ausschließlichen Eigenverbrauch oder alternative Vermarktungsformen. Deren Wirtschaftlichkeit hängt jedoch stark von den jeweiligen Gegebenheiten ab. Auch die Errichtung einer neuen Anlage kann interessant sein (Repowering).

 

Was empfiehlt KSE Energie?

Tritt das neue EEG rechtzeitig zum 1.1.2021 in Kraft, empfehlen wir zunächst die Fortführung der Netzeinspeisung(2). Dies bietet die Chance, mit Bedacht alternative, wirtschaftlich interessantere Modelle zu finden. Dabei unterstützen wir Sie gerne!

Sie betreiben eine Ü20-Anlage und sind an einer für Sie passenden Lösung interessiert? – Füllen Sie hierzu bitte das nachfolgende Formular aus.

ZUM FORMULAR

____________________________

(1) Tritt die EEG-Novelle nicht rechtzeitig zum 1.1.2021 in Kraft, gilt b. a. W. das aktuelle EEG. In diesem Fall ist die Netzeinspeisung durch Ü20-Anlagen nicht gestattet. Nach unserer Einschätzung wird die – ggf. veränderte – EEG-Novelle spätestens zum 1.4.2021 in Kraft treten; die Gestattung und Vergütung der Netzeinspeisung wird auch in einer möglichen neuen Fassung aller Voraussicht nach bestehen bleiben.

(2) Tritt die EEG-Novelle nicht rechtzeitig zum 1.1.2021 in Kraft, empfehlen wir, die Anlage vorher temporär vom Netz zu nehmen und die weitere Entwicklung abzuwarten. Über die möglichen Umsetzungswege einer temporären Trennung der Anlage vom Netz werden wir Sie rechtzeitig informieren.