Wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Der Strompreis setzt sich aus verschiedenen Posten zusammen. Dabei ist lediglich der Kostenanteil "Beschaffung", also der tatsächliche Preis für die elektrische Energie, abhängig vom Lieferanten. Die Netzentgelte sind von Netzbetreiber zu Netzbetreiber unterschiedlich und richten sich danach, in welchem Netzgebiet sich die jeweilige Verbrauchsstelle befindet. Mehr als die Hälfte des Strompreises wird zudem von Steuern, Abgaben und Umlagen bestimmt. Die folgende Grafik zeigt sämtliche Faktoren für die Zusammensetzung des Strompreises:

1

Beispiel: Standardlastprofil mit 10.000 kWh pro Jahr im Verteilungsnetzgebiet der EnBW, im Bereich der Stadt Stuttgart